Rundschau

Oleftal bleibt nach 1:0-Erfolg Tabellenführer

Von TOM STEINICKE, 24.08.08, 23:00h

Kreisliga A. SG Erfthöhen - SV Nierfeld II 1:0 (0:0). Die Gastgeber fanden wesentlich besser ins Spiel als die Gäste, konnten allerdings in den ersten 45 Minuten ihre...

FUSSBALL. Kreisliga A. SG Erfthöhen - SV Nierfeld II 1:0 (0:0). Die Gastgeber fanden wesentlich besser ins Spiel als die Gäste, konnten allerdings in den ersten 45 Minuten ihre Überlegenheit nicht in Tore umwandeln. In der 71. Minute erzielte Markus Claßen dann den viel umjubelten Führungstreffer. Danach kamen die Gäste zwar besser ins Spiel, konnten ihre Chancen allerdings nicht nutzen und so blieb es beim knappen Heimerfolg der Gastgeber.

Kaller SC - Rhenania Bessenich 0:1 (0:0). Das Tor des Tages erzielte Dustin Oellers eine gute viertel Stunde vor dem Abpfiff. Er zeigte vom Elfmeterpunkt keine Nerven und verwandelte den Strafstoß sicher. Bessenichs Trainer Schmitz sprach nach dem Schlusspfiff von einem „durchaus verdienten Sieg“. Leider erschien der angesetzte Schiedsrichter nicht und so organisierten die Platzherren ein Unparteiischen.

SC Wißkirchen - SG Nordeifel 6:1 (1:1). Ganz so einseitig wie es das Ergebnis aussagt, war die Partie in Wißkirchen zunächst nicht. Im Gegenteil. Die Gäste gingen durch Thorsten Müller sogar mit 1:0 in Front. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erzielte Herbert Frank den verdienten Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel brachte Sebastian Muckenhaupt die Platzherren dann in Führung. „Danach ist Nordeifel auseinander gefallen“, sagte SC-Trainer Josef Balas nach der Partie und ergänzte, dass es zwar ein verdienter Sieg gewesen sei, aber der Gegner bei weitem nicht so schlecht, wie das Ergebnis er vermuten lasse. Die weiteren Torschützen für Wißkirchen waren Holger Reul, Norbert Pütz, Christoph Kips und erneut Sebastian Muckenhaupt.

TuS Mechernich - SG Oleftal 0:1 (0:1). Der Tabellenführer aus Oleftal fand nur schwer in die Partie und die Gastgeber versäumten es in der Anfangsphase ihre optische Überlegenheit in Tore umzumünzen. Die Gäste machten es kurz vor dem Seitenwechsel in Person von Sven Poensgen besser. Der Mittelfeldspieler köpfte einen Freistoß von Benni Küpper in die Maschen. Nach dem Seitenwechsel verwalteten die Gäste ihre Führung sehr geschickt und feierten im zweiten Spiel ihren zweiten Sieg.

SG Mutscheid / Effelsberg - Rot-Weiß Billig 2:2 (1:1). Beide Mannschaften profitieren bei ihren Toren von individuellen Fehlern des Gegners. Die Gäste gingen durch Marco Bartusch in Führung, doch Christoph Schneider stand kurz vor der Pause goldrichtig und staubte zum Ausgleich ab. Alex Ohlert drehte kurz nach dem Seitenwechsel die Partie vollständig. Allerdings sicherte Roland Greuel mit seinem Treffer den Rot-Weißen noch den ersten Punkt in der Kreisliga A.

FC Dollendorf / Ripsdorf - VfR Flamersheim 2:1 (0:0). Ein Spiel dauert 90 Minuten. Eine Fußballweisheit, die Do / Ri in dieser Saison bisher perfekt beherzigt, denn auch an diesem Spieltag fielen die Treffer der Platzherren erst in den Schlussminuten. Vitali Rempel brachte den VfR in der 75. Minute in Front. Ein Doppelpack von Volker Daniels (82. und 87.) sicherte den Gastgebern dann aber noch drei letztendlich glückliche Punkte. „Wir sind im Moment einfach nicht clever genug eine Führung über die Zeit zu bringen“, war VfR-Betreuer Michael Holstein nach dem Schlusspfiff bitterlich enttäuscht.

VfB Blessem - BC Bliesheim 4:1 (0:0). „Ich kann der Mannschaft nur ein riesen Kompliment machen“, sagte Trainer Ufuk Özkurt und lobte ausdrücklich das tolle Auftreten seines jungen Kollektivs. Bis zum Seitenwechsel konnten die Platzherren keine ihrer Chancen nutzen. Nach dem Seitenwechsel klappte es besser und ein Doppelpack von Daniel Rataj brachte Blessem auf die Siegerstraße. Björn Haas und Daniel Tütt trafen ebenfalls noch für den VfB, der nun Tabellenzweiter ist.

TuS Dom-Esch - SV Sötenich 1:1 (1:1). Die Gäste waren der erwartet schwere Gegner und gingen durch Jürgen Rieve auch verdient in Führung. Nach der Führung der Gäste drehten die Platzherren allerdings auf und kamen noch vor dem Pausenpfiff zum verdienten Ausgleich. Shariar Adimi konnte sich als Torschütze feiern lassen. Im zweiten Spielabschnitt war es ein absolut ausgeglichenes Duell, auf dem beide Seiten zahlreiche Torchancen ungenutzt ließen.


Stadtanzeiger


Berenz überragender Vorbereiter

Von Otmar Reetz, 24.08.08, 22:29h

Der VfB Blessem steht zusammen mit der SG Oleftal überraschend an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga A. Bessenich verliert 0:1 gegen die Kaller Reserve.


TuS 97 Mechernich - SG Oleftal 0:1 (0:1). Unmittelbar vor dem Pausenpfiff erzielte Sven Poensgen nach einem Freistoß von Benny Küpper das entscheidende Tor. Bis dahin hatten die Mechernicher einige klare Chancen nicht nutzen können. „Ich denke, dass ein Unentschieden das gerechtere Ergebnis gewesen wäre“, meinte Mechernichs Trainer Peter Decker. Bei Oleftal sah nach der Pause Benny Krause die Gelb-Rote Karte und Mechernichs Murat Sahin wegen Schiedsrichterbeleidigung den Roten Karton.

VfB Blessem - BC Bliesheim 4:1 (0:0). Waldemar Berenz bereitete alle vier Blessemer Tore vor. Blessems Keeper Stefan Asten hatte im ersten Durchgang noch einen Rückstand verhindert. Doch im zweiten war seine Elf überlegen. Daniel Rataj (46. / 50.), Björn Haas (59.) und Daniel Tütt (89.) für Blessem sowie Marcel Kloiber für Bliesheim (83.) hießen die Torschützen.

Kaller SC II - Rhenania Besse nich 0:1 (0:0). Da der angesetzte Schiedsrichter nicht erschien, wurde kurzfristig Rudi Linzmayer als Ersatz nach Kall gerufen. Daher begann das Spiel mit 40 Minuten Verspätung. Das Tor des Tages resultierte aus einem von Dustin Oellers verwandelten Foulelfmeter.

FC Dollendorf-Ripsdorf - VfR Flamersheim 2:1 (0:0). Wieder verlor der Aufsteiger Flamersheim, nachdem er in Führung gegangen war. Pierre Uwe Mittler hatte die FC-Abwehr überlaufen und zum 1:0 getroffen. Doch zwei Tore von Volker Daniels in der 80. und 87. Minute sicherten Dollendorf-Ripsdorf die Punkte. Durch einen Lattenschuss (90.) verpasste Daniels einen möglichen Hattrick nur knapp.

SC Wißkirchen - SG Nordeifel 6:1 (1:1). Als bei Nordeifel nach der Pause Dominik Groß wegen einer Verletzung draußen bleiben musste, fehlte ein wichtiger Spieler in der Offensive. Wißkirchen bekam Oberwasser und schaffte nach Toren von Sebastian Muckenhaupt (2, darunter ein Elfmeter), Holger Reul, Norbert Pütz und Christoph Kips einen Kantersieg. Vor der Pause hatten Thorsten Müller für die Gäste und Herbert Frank für den SCW getroffen.

SG Mutscheid-Effelsberg - RW Billig 2:2 (1:1). Die Platzherren vergaben in den letzten fünf Minuten drei Riesenchancen zum Sieg. Marco Bartusch und Roland Greuel hatten zuvor für die Gäste getroffen, Christoph Schneider und Alexander Ohlerth waren für Mutscheid / Effelsberg erfolgreich.

SG Erfthöhen - SV SW Nierfeld II 1:0 (0:0). Im ersten Durchgang war Nierfeld II chancenlos. Doch die SG Erfthöhen schlug zunächst kein Kapital aus ihrer Überlegenheit. Markus Claßen schoss dann doch noch das entscheidende 1:0 (71.) für die Gastgeber.

TuS Dom-Esch - SV Sötenich 1:1 (1:1). Sowohl Dom-Eschs Trainer Wolfgang Prieß als auch sein Sötenicher Kollege Uwe Metternich hatten ein Spiel der verpassten Torchancen erlebt. Das 1:0 von Jürgen Rieve für Sötenich hatte Shariar Adimi ausgeglichen.



nach oben