Rundschau:

SC Wißkirchen erneut mit Schützenfest

Von TOM STEINICKE, 31.08.08, 23:00h

Kreisliga A. TuS Dom-Esch - SC Wißkirchen 0:8 (0:5). Die Freude über den verdienten Auswärtssieg wurde beim SC durch die Verletzung von Herbert Frank getrübt. Frank wurde...

FUSSBALL. Kreisliga A. TuS Dom-Esch - SC Wißkirchen 0:8 (0:5). Die Freude über den verdienten Auswärtssieg wurde beim SC durch die Verletzung von Herbert Frank getrübt. Frank wurde Mitte der ersten Halbzeit mit Verdacht auf Schlüsselbeinbruch ins Krankenhaus gebracht. Der Kantersieg hätte laut Aussagen beider Trainer sogar noch höher ausfallen können. Dass es nicht zweistellig wurde, lag vor allem an Dom-Eschs Torwart Thomas Kundt. Für den Gast trafen Norbert Pütz (3), Sebastian Muckenhaupt (3), Holger Reul und Christoph Kips.

VfR Flamersheim - VfB Blessem 1:1 (1:0). Zwar reichte es für die Gastgeber wieder nicht zum ersten Sieg, aber immerhin standen sie diesmal nicht wieder mit leeren Händen da. Witali Rempel brachte seine Farben in der 8. Minute in Führung. Auch danach hatten die Platzherren, bei denen erstmals in der Saison Ralph Baum auflief, mehr vom Spiel. Mit dem Schlusspfiff erzielte der VfB dann in Person von Christian Nettingsmeyer den späten und somit glücklichen Ausgleich.

SV Sötenich - Rot-Weiß Billig 1:1 (1:0). „Unterm Strich ist es eine gerechte Punkteteilung und somit unser Fehlstart komplett“, sagte SV-Trainer Uwe Metternich nach dem Spiel. Jürgen Rieve brachte die Platzherren mit einem sehenswerten Freistoß kurz vor dem Seitenwechsel in Führung. Die Gäste rannten lange gegen den tiefstehenden SV an, ohne dabei die nötige Durchschlagskraft zu haben. Kurz vor dem Schlusspfiff gelang ihnen doch der Ausgleich. Christian Arimonds Flanke lenkte Dennis Fischer ins eigene Tor.

SG Oleftal - SG Mutscheid / Effelsberg 3:0 (3:0). Der Tabellenführer gab sich auch im dritten Spiel keine Blöße und hat mit drei Siegen und einem Torverhältnis von 9:0 eine blütenweiße Weste. Diesmal genügten den Platzherren rund 25 Minuten, um für klare Verhältnisse zu sorgen. Thomas Rodermond, Sven Schorn und Tobias Hermanns schossen bis zur Halbzeit eine beruhigende Führung raus, die bis zum Schlusspfiff hielt.

SG Nordeifel - Kaller SC II 4:0 (0:0). Im ersten Spielabschnitt war es ein ausglichenes Spiel, in dem die Gäste bei einem Lattentreffer Pech hatten. Nach dem Seitenwechsel ging die SG durch einen Kopfballtreffer von Dominik Groß in Führung. Erneut Groß, Michael Jülich und Wayne Marx sorgten letztendlich für den deutlichen Heimsieg.

Rhenania Bessenich - FC Dollendorf / Ripsdorf 1:3 (0:2). „Do / Ri war einfach cleverer und hat die Tore zum richtigen Zeitpunkt erzielt“, lautete das Fazit von Bessenichs Trainer Willi Schmitz nach der Partie. Denis Hermes köpfte die Gäste bereits früh in Führung. Dennis Schwarz erhöhte noch vor der Pause auf 2:0. Die Platzherren schöpften nach einem Elfmetertor von Dustin Oellers etwas Hoffnung. Diese wurde allerdings nach Dietmar Üdelhofens Treffer bereits im Keim erstickt.

BC Bliesheim - SG Erfthöhen 3:0 (1:0). „Unsere Saison hat mit diesem Sieg jetzt hoffentlich auch begonnen“, freute sich Trainer Fritz Ohrem nach dem ersten Sieg der noch jungen Saison. Der Coach konnte erstmals auf Neuzugang Volker Düster zurückgreifen, allerdings war es Daniel Ohrem, der mit seinem Treffer die Weichen auf Heimsieg stellte. Im zweiten Spielabschnitt sorgten Alex Schmitz und Christopher Berg mit ihren Toren für den Endstand.

SV Nierfeld II - TuS Mechernich 3:1 (1:1). Die Zuschauer in Nierfeld sahen ein sehr gutes Kreisliga A - Spiel. Markus Kruff brachte die Platzherren in Führung. Noch vor dem Seitenwechsel fiel dann allerdings der Ausgleich. Die Gäste kamen daraufhin besser aus der Kabine. Die Tore machten aber die Platzherren. Christopher Bellstädt und Sebastian Jaax konnten sich als Torschützen feiern lassen. Ein Sonderlob erhielt Ali Salim von seinem Trainer Hilgers für seine „überragende Leistung“.

Stadtanzeiger:

Fussball-Kreisliga A

Wermutstropfen trübt Siegertrunk

Erstellt 31.08.08, 21:38h

Der Wißkirchener Herbert Frank scheidet beim 8:0 nach rüder Attacke verletzt aus. Mit drei Siegen und ohne Gegentor ziert die SG Oleftal die Kreisliga-A-Spitze.


Rhenania Bessenich - FC Dollen dorf-Ripsdorf 1:3 (0:2). In den ersten 45 Minuten lief das Spiel an der Bessenicher Elf fast völlig vorbei. Nach elf Minuten lagen sie 0:2 hinten. Denis Hermes (5.) hatte das 1:0 geköpft und Denis Schwarz (11.) den Ball zum 2:0 ins Netz verlängert. Nach der Pause machte Bessenich Druck und schaffte durch Dustin Oellers per Foulelfmeter (55.) den Anschluss. Als Joker erwies sich beim FC wieder Dietmar Üdelhofen Er erzielte das 3:1 auf Vorarbeit von Carlo Theißen.

VfR Flamersheim - VfB Bles sem 1:1 (1:0). Zum dritten Mal konnte Flamersheim nach einer Führung kein Spiel gewinnen. Viatali Rempel hatte die Gastgeber in Führung gebracht (7.) und seine Mannschaft die Partie überlegen geführt. Aber in der Nachspielzeit kassierte sie den Ausgleich durch Christian Nettingsmeyer. Blessem musste die Ausfälle von Tütt, Rataj und Berenz verkraften.

TuS Dom-Esch - SC Wißkir chen 0:8 (0:5). Bitterer Beigeschmack beim Schützenfest von Wißkirchen. Denn nach einer rüden Attacke schied der Wißkirchener Herbert Frank mit Verdacht auf Schlüsselbeinbruch aus. „Wir hoffen, dass es nicht so schlimm ist“, sagte Wißkirchens Trainer Balas, der sich nicht so recht freuen konnte. Norbert Pütz (3), Holger Reul, Sebastian Muckenhaupt (3) und Christoph Kips hießen seine Torschützen.

BC Bliesheim - SG Erfthöhen 98 3:0 (1:0). Letztlich blieb Erfthöhen harmlos. Allerdings wäre ihnen fast der Ausgleich gelungen, als der Bliesheimer Thomas Damm noch so gerade auf der Linie klären konnte (50.). Daniel Ohrem (21.), Alexander Schmitz (60.) und Christopher Berg (85.) schossen die BCB-Tore.

SG Nordeifel - Kall II 4:0 (0:0).Nach zehn Minuten musste bei Nordeifel Thorsten Müller verletzt ausscheiden. Ein großer Verlust, den sein Team nach dem Seitenwechsel aber gut wegsteckte. Dominik Groß (2), Michael Jülich und Wayne Marx trafen.

SG Oleftal - SG Mutscheid / Ef felsberg 3:0 (3:0). Die Oleftaler zeigten den Gästen im ersten Durchgang ihre Grenzen auf. Nach drei vergebenen Chancen in den ersten fünf Minuten erzielte Thomas Rodermond das 1:0. Dann scheiterte Tobias Hermanns mit einem Elfmeter am Gästekeeper. Sven Schorn und Hermanns schossen trafen zudem für Oleftal, dass den Vorsprung nach der Pause nur verwaltete.

SV Sötenich - SV RW Billig 1:1 (1:0). Nach einer mäßigen Vorstellung hätte es fast noch ein Happy-End für Sötenich gegeben. Aber in der Schlussminute köpfte Dennis Fischer den Ball ins eigene Tor und verhalf Billig zum verdienten Ausgleich. Das 1:0 für den SV hatte Jürgen Rieve per Freistoß erzielt.

SV SW Nierfeld II - TuS 97 Me chernich 3:1 (1:1). Schon in der 5. Minute erzielte Markus Kruff das 1:0. Wenig beeindruckt vom Rückstand glich Mechernich durch Jens Honnef (Foulelfmeter) aus. Nach der Pause vergaben er, Sören Dick und Marc Golbach in einem guten Spiel die Möglichkeit zur Führung. Christopher Bellstädt machte es auf Nierfelder Seite besser und traf zum 2:1, Sebastian Jaax zum Endstand.




nach oben