Montag, 8. September 2008

Stadtanzeiger :

Fussball-Kreisliga-A

Kein Mitleid mit den Ex-Kollegen

Von Otmar Reetz, 07.09.08, 23:01h

Der ehemalige Dom-Escher Pter Skiba trifft doppelt für Kall II. Der Tabellenführer SG Oleftal setzt sich in der Fußball-Kreisliga A trotz heftiger Gegenwehr auch in Billig durch.

SV RW Billig - SG Oleftal 1:2 0:1). Eine hohe Hürde nahm Fußball-Kreisliga A-Spitzenreiter Oleftal beim Aufsteiger Billig. „Der SV spielt aggressiv und wird von seinen Fans nach vorn getrieben“, meinte SGO-Trainer Willi Küpper. Doch sein Team hielt dem Druck stand und siegte dank der Tore von Benny Küpper per Freistoß und Tobias Hermanns. Für das 1:1 der Billiger hatte Christian Arimond gesorgt. Sein Teamkollege Jens Rügler sah die Rote Karte (85.).

SC Wißkirchen - SV Sötenich 1:3 (0:1). Bei Wißkirchen gelang es nicht, die fehlenden Leistungsträger adäquat zu ersetzen. Sötenich ging durch ein Tor von Pascal Feyerabend früh in Führung und kontrollierte danach das Spiel. Auch den 1:1-Ausgleichstreffer von Timo Schäfer steckte der SVS gut weg, denn Ralf Kremp per Foulelfmeter und Markus Hrziwnak gelangen noch die siegbringenden Tore.

FC Dollendorf-Ripsdorf - SG Nordeifel 1:1 (1.0). Trotz zahlreicher klarer Torchancen reichte für den FC Dollendorf-Ripsdorf nur zu einem Unentschieden. Volker Daniels traf zum 1:0 für den FC, Muslija Ramovic gelang durch einen unhaltbaren Freistoß das 1:1.

VfB Blessem - Rhenania Besse nich 1:1 (1:1). Nach gutem Beginn der Blessemer und dem frühen Führungstor (8.) durch Daniel Schlengermann wurde Gegner Bessenich in der Folge stärker. Schnell (18.) gelang den Rhenanen durch Dustin Oellers der 1:1-Ausgleichstreffer. Aufgrund der klareren Torchancen wäre am Ende eine Sieg für die Gäste verdient gewesen.

TuS 97 Mechernich - BC Blies heim 0:1 (0:0). Die reguläre Spielzeit war bereits abgelaufen, als Bliesheim einen Foulelfmeter zugesprochen bekam. Timo Schneppenheim ließ sich die Chance nicht entgehen und verwandelte den Strafstoß zum Siegtor. Mechernichs Tobias Lebert hatte in der 80. Minute die Ampelkarte erhalten und beim BCB in in der 90. Damm sogar den Roten Karton gesehen. „Vom Spielverlauf wäre ein Unentschieden gerechter gewesen. Für uns war es so eine unglückliche Niederlage, zumal die Aktion, die zum Strafstoß führte, aus meiner Sicht strittig war“, meinte TuS-Trainer Trainer Peter Decker.

SG Erfthöhen - VfR Flamers heim 0:2 (0:0). Ein verdienter Erfolg für die bisher nicht gerade vom Glück verfolgten Flamersheimer, für die Vitali Rempel und Ralph Baum ins Schwarze trafen. „Ohne Leistungsträger wie Sebastian Hansen und Michael Breuer wird es für uns auch in den nächsten Wochen schwer zu punkten“, meinte SG-Tainer Meis ernüchtert.

Kaller SC II - TuS Dom-Esch 4:2 (2:1). Letzte Saison trug Peter Skiba noch das Trikot der Dom-Escher. Nun leitete er die Niederlage seiner ehemaligen Mannschaft mit zwei Toren ein. Aber die TuS-Elf wollte sich nicht geschlagen geben und glich nach Toren von Ulas Önal und Daniel Schneider zum 2:2 aus. Jens Fischer erzielte dann das Tor zur erneuten KSC II-Führung und wenige Minuten vor dem Abpfiff erhöhte Tim Teuber auf 4:2. Dom-Eschs Trainer Wolfgang Priess sah eine Leistungssteigerung gegenüber letzter Woche und meinte: „Das hat aber leider nicht ausgereicht um zu punkten. Unsere individuelle Fehler haben Kall geholfen.“

SG Mutscheid / Effelsberg - SV Nierfeld II 2:1 (1:0). Die erste Halbzeit ging klar an die Gastgeber, die zweite hingegen an die Landesliga-Reserve. Christoph Schneider und Alex Ohlerth für Mutscheid / Effelsberg sowie Peter Valtinke für Nierfeld II trafen ins Schwarze.



Rundschau

Sötenich gewinnt 3:1 in Wißkirchen

Von TOM STEINICKE, 07.09.08, 23:01h

Kreisliga A. VfB Blessem - Rhenania Bessenich 1:1 (1:1). Die Gastgeber waren nach dem Schlusspfiff mit dem Punkt durchaus zufrieden. Zwar gingen sie durch Daniel...

FUSSBALL. Kreisliga A. VfB Blessem - Rhenania Bessenich 1:1 (1:1). Die Gastgeber waren nach dem Schlusspfiff mit dem Punkt durchaus zufrieden. Zwar gingen sie durch Daniel Schlengermann früh in Führung, aber danach kamen die Gäste besser ins Spiel und durch Dustin Oellers zum verdienten Ausgleich. In der Folgezeit war Bessenich optisch überlegen, konnte aber auch einige gutkarätige Chancen nicht nutzen.

SC Wißkirchen - SV Sötenich 1:3 (0:1). Mit diesem Auswärtssieg melden sich die Gäste eindrucksvoll zurück. Die Führung durch Pascal Feyerabend sollte auch zum Pausentee noch Bestand haben. Nach dem Seitenwechsel trafen Ralf Kremp (Elfmeter) und Markus Hrziwnak für die Gäste, die damit ihren ersten Sieg der Saison feiern konnten. Für den SC war Timo Schäfer erfolgreich.

SG Erfthöhen - VfR Flamersheim 0:2 (0:0). Jetzt hat auch der Aufsteiger aus Flamersheim seinen ersten Sieg in der noch jungen Spielzeit eingefahren. Die Partie war lange torlos. Daran sollte sich nach der Einwechslung von Spielertrainer Ralph Baum aufseiten der Gäste allerdings etwas ändern. Baum bereitete in der 55. Minute zunächst den Treffer von Witali Rempel vor, ehe er wenig später selbst erfolgreich war. Dieser Treffer wurde später im VfR-Lager als „erlösend“ bezeichnet.

TuS Mechernich - BC Bliesheim 0:1 (0:0). Unverdient war der Sieg seiner Mannschaft wohl nicht, aber dennoch bezeichnete Gäste-Trainer Fritz Ohrem den Erfolg als glücklich. Grund dafür war die Tatsache, dass er erst in der Schlussminute zustande kam. Timo Schneppenheim zeigte vom Elfmeterpunkt keine Nerven und verwandelte sicher. Zuvor war es vor allem in der zweiten Halbzeit eine ausgeglichene Partie und „ein Spiel der vergebenen Torchancen“ (Ohrem).

Rot-Weiß Billig - SG Oleftal 1:2 (0:1). Die Platzherren gingen mit hängenden Köpfen vom Platz. Sie hatten dem Tabellenführer einen tollen Kampf geboten, dabei nur ihre teilweise hochkarätigen Chancen nicht genutzt. Kurz vor dem Seitenwechsel gingen die Gäste durch einen Freistoß von Benny Küpper in Front. Billigs Christian Arimond zeichnete für den Ausgleich und somit ersten Gegentreffer der Gäste verantwortlich.

Fast im Gegenzug schoss Tobias Hermanns den Siegtreffer. Jens Rügler sah kurz vor dem Abpfiff noch die Rote Karte.

FC Dollendorf / Ripsdorf - SG Nordeifel 1:1 (1:0). FC-Trainer Andreas Ehlen war mit der Punkteteilung nicht ganz zufrieden. „Wir haben leider versäumt nach der frühen Führung nachzulegen“, so der Coach nach dem Schlusspfiff. Volker Daniels war der Torschütze. Eine Viertelstunde vor dem Abpfiff sorgte Muslija Ramovic mit einem direkt verwandelten Freistoß für den Ausgleich und somit für die Punkteteilung.

SG Mutscheid / Effelsberg - SV Nierfeld II 2:1 (1:0). Zwei völlig verschiedene Spielabschnitte sahen die Zuschauer in Mutscheid. Christoph Schneider brachte die Platzherren in Führung. Alex Ohlert erhöhte mit einem sprichwörtlichen Sonntagsschuss aus 25 Metern auf 2:0. Nierfeld kam danach trotz Überlegenheit nur noch durch Peter Valtinke zum Anschlusstreffer.

Kaller SC II - TuS Dom -Esch 4:2 (2:1). Ein verdienter Erfolg der Gastgeber, die vor allem in der Schlussphase die Fehler der Gäste konsequent bestraften. Peter Skiba, in der letzten Saison noch für den TuS spielend, brachte seine neuen Farben mit einem Doppelpack in Führung. Ulas Öhnal und Daniel Schneider schossen die Tore für Dom-Esch. Die Freude nach dem Ausgleich währte allerdings nur kurz. In der nächsten Spielszene schoss Jens Fischer die Gastgeber wieder in Führung und brach damit auch die Moral der Prieß-Truppe. Tim Teuber machte mit dem 4:2 den Sack endgültig zu.




nach oben