Erster Sieg in der neuen Klasse: Nierfeld II - RWB 0:3

Bereits nach 5 Minuten hätte Roland das 1:0 machen müssen, nach dem er durch einen Freistoß von Sorgie mustergültig zum Ball ging, jedoch das Ding übers Tor zog. Im Anschluss an diese Chance waren wir absoluter Chef im Ring, liessen von Nierfeld nichts zu und schnürten sie in ihrer Hälfte ein. Die anfänglichen Unsicherheiten in der Abwehr ließen nach und der Druck stieg. Eine weitere Chance wurde vergeben und in der 30. Minute war es soweit, das 1:0 durch ein Eigentor. Marco hatte sich rechts durchgesetzt und seine scharfe Flanke wurde vom Keeper direkt gegen das Schienbein eines Abwehrspielers gelenkt, von wo der Ball ins Tor ging. Roland oer David hätten das Ding eh bekommen, daher war es nicht nur Glück. in der 37. Minute misslng dem Keeper ein Abschlag, den Roland 25 m vor dem Tor annehmen konnte und bevor die beiden Innenverteidiger eingreifen konnten hatte er bereits das Ding imTor versenkt. 2:0 beruhigend.
Das 3:0 fiel kurz vor der Halbzeit, als Matty ein sehr gutes Auge zeigte und den Ball zu Toschi in den Lauf spielte, der anschließend aus 5 Metern dem Keeper keine Chance ließ.
Bis auf die Verletzung von Benny B nach gut 10 Minuten, war es also eine durchaus erfolgreiche Halbzeit.

In der zweiten Hälfte brachten die Gäste einen dritten Stürmer und brachte uns damit erst mal  in Unordnung. Ein Schuß direkt nach der Pause ging knapp vorbei, das wars. Von uns kam nicht ein guter Spielzug mehr. Marco, der erste Halbzeit noch stark spielte wurde zum Totalausfall. Alle waren eigensinnig und keiner hatte Lust zum laufen ohne Ball, also keine Spielfreude mehr. Es wurde nicht bestraft, weil Nierfeld einfach zu schwach war. 

Am Schluss hatten wir 3 Punkte, das zählt im Moment mehr!


nach oben