Spielbericht Flamersheim - Billig 0:0


Das Endspiel in Flamersheim versprach ein Highlight zu werden. Ca. 400 Zuschauer und gutes Fussballwetter.

Wir wollten defensiv gut stehen, die Bälle in der eigenen Hälfte erobern und dann schnell kontern. Da Flamersheim neben uns die beste Abwehr stellt, war klar dass es nicht viele Chancen sein werden. Nach gut 5 Minuten, überlief Marco auf rechts alle und brachte das Ding auf den Fünfer, wo Tobi der Ball über den Fuß sprang. Danach zogen wir uns zu weit zurück um effektiv kontern zu können, wir waren auf Einzelleistungen angewiesen, da die Löcher zu groß wurden. So dominierte Flamersheim jetzt gut 20 Minuten. Die scharfen Flanken von Bouderath sorgten immer wieder für extreme Gefahr, Tom musste zweimal spektakulär eingreifen, einmal kratzte Androsch das Ding von der Linie.

Dann schoben wir etwas vor und bekamen unsere zweite Chance die allerdings

auch nicht genutzt wurde. Alles in allem hatten wir die erste Halbzeit nicht den läuferischen Einsatz gezeigt der notwendig ist eine gut gestaffelte Abwehr auseinander zu spielen. Wir standen wie so oft auf großen Plätzen zu weit auseinander.



In der zweiten Hälfte kamen wir etwas besser rein und bewegten endlich den Gegner, womit sich auch wieder Torszenen ereigneten. Es ging nun auf beiden Seiten heiß her, wobei Flamersheim die größte Chance hatte, als ein Stürmer 5 Meter vor dem Tor den Ball in die Ecke lenkte, doch Tom reagierte unglaublich und holte das Ding noch raus.

Bei einem weiteren Konter legte Marco noch einmal einen Ball auf den Fünfer, der allerdings von Freund und Feind verpasst wurde.

Als der Abpfiff kam, mussten wir feststellen, dass nicht mehr drin war. Flamersheim war durch und somit verdient Meister.


Wir haben jedoch mit dem 0:0 eine 98%ige Chance auf den Aufstieg, da wir nun einen Punkt mehr als Nierfeld haben und so der beste Zweite aller 3 Gruppen sind.



Fazit der Saison


Wir haben eine gute Saison gespielt, in der wir in der Hinrunde Lehrgeld zahlen mussten. Ein Sieg gegen Südeifel zu hause hätte uns den direkten Aufstieg gebracht, aber es hat nicht sollen sein.

Eine Rückrunde ohne Niederlage, 8 Gegentore in der Rückrunde und eine zunehmend zusammen gewachsene Mannschaft mit überragenden Spielen. Angesichts des Durchschnittsalters, der weiteren Verbesserung in allen Belangen kann man nur von einer gelungenen Saison sprechen, die nicht einfach begann.

Vor der Saison verloren wir mit Michi einen wichtigen Spieler, dann in Houverath Matty und Ari, die eine ganze Hinrunde brauchten um wieder in Tritt zu kommen. Martin Müller verbrachte 6 Monate in Afrika, Sorgie startete mit einem Bänderriss in die Saison. Roland kam in der Rückrunde nicht mehr in Tritt, da er eine Krankenakte ganz alleine füllte. Niklas war ebenfalls mehr verletzt als gesund und in der Rückrunde kaum noch dabei.

Dennoch holten wir die Zweitmeisten Punkte aller B-Ligisten! Flamersheim erzielte kein Tor gegen uns und  ich bin stolz eine solche Truppe trainieren zu dürfen.

Ich bin besonders vom Teamgeist angetan, von einem Zusammenhalt und Spaß, wie ich ihn noch nie erlebt habe in einer Fußballmannschaft. Es wurde kaum gemault, wenn einer draussen bleiben musste, jeder hat alles gegeben um unser Ziel nach schwachem Start noch zu erreichen. Super.

Alleine was sich in der Kabine in Flamersheim abspielte, obwohl wir es knapp verpasst haben, habe ich in all der Zeit nie gesehen oder gehört. Jungs - ihr seid die geilsten!


Mit dem Unentschieden sind wir noch nicht ganz, aber fast aufgestiegen - und das haben wir echt verdient!




nach oben