Bericht 1. Spieltag

Spielbericht RWB-SSC Firmenich 3:1


Am ersten Spieltag der neuen Saison war der SSC Firmenich zu Gast, der sich viel vorgenommen hatte. Eigentlich wollten wir von Beginn an Druck machen, Zweikämpfe gewinnen und so die unübersehbare Nervosität in den Griff bekommen. Es kam anders.

Firmenich rannte und kämpfte von Beginn an, während wir nur langsam in das Spiel fanden. Die Abwehr hatte einiges zu tun die vielen langen Bälle mit nachrückenden Stürmern von schlimmerem abzuhalten. Es kam kein Spiel auf, als ob die Mannschaft geschockt von der Gegenwehr wäre. Zum Glück hatte der Gegner spielerisch nicht viel zu bieten. Nach gut 20 Minuten war es dennoch so weit. Ein Mittelfeldspieler wurde nicht angegegriffen und konnte ungehindert aus 20 m auf Tor schiessen. Der Ball rutschte Sven durch die Hände und es stand 0:1.


Nach dem Treffer kam ein wenig mehr Schwung in die Sache, ohne das etwas wirklich sehenswertes dabei herum kam. Aber jetzt kämpften wir wenigstens mit. In der 40. Minute fiel in einer in Unordnung geratenen Firmenicher Abwehr nach einer Ecke und mehreren Querschlägern durch einen Kopfball von Achim Brück.


Nach der Pause lief das Spiel etwas besser. Die Firmenicher bauten ab und zahlten für die enorme Laufarbeit in der ersten Hälfte. Chancen durch Konter gab es nun zu Hauf, die alle vergeben wurden. Bei einem weiteren Angriff wurde Torsten gefault und Achim verwandelte den fälligen Elfer im 2. Versuch, weil Carsten zu früh in den 16er gelaufen war. Anschließend wurden weiterhin Großchancen ausgelassen, die Spannung sank erst als MB einen Freistoß durch die Arme des Torwarts schoß.


Alles in allem können wir froh sein, dass wir trotz einer schlechten ersten Halbzeit das Spiel umdrehen konnten. In der 2. Halbzeit wurde gekämpft und es war wenigstens ein bischen Spielfreude zu sehen.


Sollten wir es nicht schaffen schneller in das Spiel zu kommen, werden wir in allen Partien solche Probleme bekommen. Die Konter werden nicht konsequent ausgespielt. Wir sind zu überhastet vorgegangen, in der Vorwärtsbewegung haben wir zu wenig Laufbereitschaft gezeigt. Hohe Bälle auf die Abwehr waren ebenfalls problematisch.


Tor: Bouderath

Abwehr: Brück, Kitzing, Schmidt

Mittelfeld: Silaff, Wischnewski (75. Pichler), Kaptur, Euenheim,Koser (65. Clev C.)

Sturm: MB (85. Brüders), Wenzel


Tore: 0:1 20. , 1:1 Brück 40. , 2:1 Brück 73. , 3:1 MB 81.






nach oben