Spielbericht RW Billig – SG Erfthöhen 9:0


In einem sehr ansehnlichen Spiel wurde Erfthöhen hochverdient mit 9:0 geschlagen. Endlich wurde mal der Ball laufen lassen und prompt entwickelte sich trotz des fast unbespielbaren Platzes ein sehr gutes Aufbauspiel mit vielen Chancen trotz des massiv hinten stehenden Gegners.


Die übliche Anfangsoffensive ermöglichte frühzeitig das 1:0 durch Carsten Clev (5. Minute). Ein Freistoß, hoch durch Alex in den 16er geschlagen, führte zum 2:0, da Herbert auf den Ball zuging, damit den Torwart irritierte obwohl er den Ball gar nicht erreichen konnte. Der Keeper ging so zu Herbert und erreichte so den Ball auch nicht. Wieder ein Beweis, dass eine Aktion auch wenn aussichtslos den Ball zu erreichen im 16er zum Tor führen kann, weil der Gegner unter Druck eher Fehler macht. Damit war die Entscheidung schon gefallen, da der Gegner keine sensation mehr witterte und sich auf das Verteidigen beschränkte. Casy erhöhte in der 24. auf 3:0. In der 32. gab es einen Elfmeter, den Toschi schießen sollte um seine Torflaute zu beenden.

Lautes Gejohle der Zuschauer machte ihn jedoch so nervös, das er verschoß. Hier vielen Dank ans Publikum, das alles tut um unseren jungen Spielern das Leben schwer zu machen.

Casy machte mit dem 4:0 den Halbzeitstand klar.


Zweite Hälfte begann druckvoll, jedoch wurden gleich zu Beginn wieder Fehler gemacht, so schoß Matty von der Grundlinie aus Frust aufs Tor, weil er sehr wenig angespielt wurde. Es folgten mehrere solche Aktionen, die zu nichts führen, weil nicht mehr geschaut wird.

Dann besannen wir uns wieder aufs Fussball spielen und ab der 60. ging es Schlag auf Schlag.

In der 60. 5:0 Herbert, 63. Matty zum 6:0, 65. Torsten jagt den Ball an den Pfosten, erhöht dann aber endlich mit einer schönen Aktion auf 7:0 in der 68..

In der 72. schießt Stefan mit LINKS das 8:0. Nur eine Minute später Marco das 9:0.

Wenn es so weiter gegangen wäre, wäre es sehr sehr hoch ausgegangen, daher wurden die beiden Stürmer mit den Manndeckern getauscht. Erfthöhen sollte nicht restlos demontiert werden, da sie ein Unentschieden gegen Mechernich geholt haben.


Tore fielen keine mehr. Das Spiel lief aber weiter mit schönen Spielzügen. Wenn wir weiter so Fußball spielen werden wir auch keine Probleme mit besser besetzten Mannschaften haben, die sich tief stellen.




nach oben