Trainingsspiel RW Billig - Tus Veytal 2:4


Heute traf der RWB auf den TuS Veytal. Wir hatten uns vorgenommen im Mittelfeld Fortschritte gegenüber dem Spiel gegen Wisskirchen 2 zu machen. Und dabei die Fehler in der Mannschaftstaktik zu vermeiden. Das gelang uns bedingt. Bereits nach 15 Minuten unterlief dem verletzten Markus ein Stellungsfehler und es stand 0:1. 5 Minuten später erfolgte auf einen Fehlpass von Jörg ausgehend ein anspiel auf Daniel Menniken vom TuS, der ungehindert bis zu 16er laufen konnte um dann aus 16 Metern sicher abzuschließen. 0:2.

Carsten Clev und Stefan Wenzel lieferten sich mehr untereinander Gefechte, als mit Gegnern. Es gipfelte in der aufgabe von Carsten, der einfach den Platz verließ. Stefan wurde ausgewchselt und unser Spiel wurde fortan deutlich besser.


Das 0:3 fiel noch vor der Pause, wobei auch hier Markus nicht gut aussah. Verletzungen sind nun mal durch Willen alleine nicht in den Griff zu bekommen und man schadet dem gesamten Team damit.

Mit diesem 0:3 ging es in die Pause, wobei der Vorsprung nicht unverdient, jedoch um 2 Tore zu hoch war.


Aufgegeben wurde nicht und der Anschlusstreffer fiel, nachedem bereits mehrere Angriffe erfolgreich hätten abgeschlossen werden können. Unser Mittelfeld spielte deutlich besser und wir bekamen die Veytaler immer besser in den Griff. Eine von Markus unterlaufene Flanke schlug über ihm zum 1:4 ein.


Wir konnten noch auf 2:4 verkürzen und dass Spiel immer besser gestalten, jedoch nicht weiter herankommen.


Fazit:


Heute haben wir bis auf den Fehler zum 0:2 mannschaftstaktisch gut gespielt. Nachdem die beiden Vollfriseusen den Platz verließen auch auf einem Niveau mit dem Gegner. Leider hatte Markus sich und sein Bein überschätzt und einen rabenschwarzen Tag erwischt. Ansonsten waren gute Ansätze zu sehen, das Mittelfeld arbeitete gut mit und in der zweiten Hälfte lief das Spiel auch optischin einem guten Rahmen.


  • Verbessert werden muss dringend das Abwehrverhalten gegen frei anlaufende Mittelfeldspieler, hiezu muss der Libero das Komando zum angreifen des freien Mannes geben und selbst die Position des zum angreifen geschickten übernehmen.



nach oben

Thomas Aufdermauer @20.11.2005 16:43:45
?>